Dr. Peter Michael Stöger, Facharzt für Dermatologie und Venerologie

Behalten Sie Ihre Haut im Auge!


Selbstkontrolle ist die wichtigste Kontrolle
.

Was Ihnen auffällig erscheint, zeigen Sie bitte Ihrem Arzt, am besten Ihrem Hautarzt.
Mehr als die Hälfte der Patienten, die mit einem Melanom ("schwarzer Hautkrebs") in der Ordination zum ersten Mal erscheinen, hat "diesen Fleck" schon seit längerem wahrgenommen und beobachtet...

Melanom (schwarzer Hautkrebs)


... Was man schneidet, wird bösartig ... ???
... wo man hineinschneidet, fährt es auseinander..??

... "Mein Nachbar ging zum Arzt, als ein Muttermal blutete.
Der sagte, es sei Hautkrebs und operierte es dann. Drei Monate später war ich auf der Beerdigung ..."
Früher wurde meist erst operiert, wenn ein Hautkrebs bereits in Lymphe oder Blutbahnen eingedrungen war und bereits Metastasen gesetzt hat.

Früher schwarzer Hautkrebs (Melanom) ist heilbar.

Beginnender Hautkrebs setzt noch keine Metastasen.
Eine Früherkennung von Hautkrebs ist möglich,
ihr Hautarzt wird Ihnen eine rechtzeitige Operation anraten.

Raue, schuppende Stellen an der Nase und an der Stirne sind oft Vorstufen des
"weissen Hauttkrebses" und können leicht behandelt werden.

Weisen Sie bitte bei einer Terminvereinbarung auf Veränderungen oder für Sie Besorgniserregendes hin - bitte verlangen Sie einen Einschubtermin oder erscheinen Sie im Verdachtsfall auch ohne Termin während der Ordinationszeit.

Auch wenn Ihnen selbst nichts auffallen sollte, wird ab dem 15. Lebensjahr eine jährliche Kontrolle beim Hautarzt empfohlen.

letzte Aktualisierung: 17.01.2019

| A-5202 Neumarkt · Bahnhofstraße 11 · Tel. 06216/4858 · Fax 06216/4858-4 · E-Mail: